Gipsplatten sind da

Juhuu die Gipsplatten sind da. Leider hat die Spedition sich nicht telefonisch gemeldet und einfach so abgeladen. Keine Ahnung wer den Lieferschein gezeichnet hat.
Glücklicherweise kannte der Fahrer unsere Baustelle und hat an der richtigen Stelle entladen. Jetzt hoffen wir das alles intakt ist und tragen die Platten dann ins Haus.

So ist alles soweit in Ordnung. Die ersten Platten sind an der Wand montiert. Die Fensterrahmen sind auch mitgekommen. Diese müssen noch grundiert und zweimal gestrichen werden. Wird verdammt knapp bis zum Wochenende. Denn wir hätten gerne das Gerüst weg um den Weg frei für Strom und Wasseranschluss zu machen.

 

200 Platten
Zwei sind schon an der Wand ;-)
Da die Platten 2,65m lang sind haben wir an jeder Platte ca. 3cm abgeschnitten, dann passen die Platten genau an die Wand.

5. Woche – Innenausbau EG

Im Erdgeschoss stehen nun alle Zwischenwände und am Wochenende wird die Installationsebene im EG fertiggestellt und wir planen ins OG umzuziehen. Die Giebelseiten sind nun grundiert und zweimal gestrichen worden. Für die 6. Woche ist die Lieferung der Gipskartonplatten geplant.

Diese wollen wir schnellstmöglich im HWR Raum anbringen um dann Strom und Wasser vor dem Winter ins Haus zu bekommen.

 

20111017-152149.jpg

20111017-152205.jpg

20111017-152218.jpg

Etwas ärger mit den Fenstern

Kein Bauvorhaben ohne Pannen.

Die zweite Woche ist vorbei, die Handwerker abgereist. Täglich folgen Telefonate mit Talishaus wann die Fenster denn endlich geliefert werden. Immer wieder wird zugesichert das sie morgen vor zwölf Uhr geliefert werden.

Ursprünglich kam mit Ankündigung der ersten Hauslieferung ein Schreiben das die Fenster und Türen automatisch ohne unser Zutun nach 1-2 Wochen geliefert werden. Nach unzähligen Telefonaten bekam ich die Telefonnummer der Spedition. Diese wiederum hatte eine Partner Spedition mit der Auslieferung beauftragt. Irgendwann in der vierten Woche habe ich auch diese Telefonnummer erhalten und habe mich gegen 16:30 dort gemeldet da Lieferung bis 17 Uhr zugesichert war.
Dort wurde der LKW nach telefonischer Auskunft gerade erst beladen – ich bin sicher, hätte ich mich nicht gemeldet wäre wieder ein Tag verstrichen. Die Lieferung erfolgte um 19 Uhr. Entgegen unserer Erwartung ohne einen Stapler auf dem LKW. Wir durften also mit dem Fahrer die Fenster von Hand abladen. Wäre ich alleine gewesen wäre dies unmöglich gewesen. Die Spedition besitzt nichtmal einen Gabelstapler. An diesem Abend habe ich mich sehr geärgert.

Hätte ich für jeden der angekündigten Liefertermine Urlaub genommen würden insgesamt sechs Tage auf einer Liste stehen. Auf dem Lieferschein steht übrigens der 27.09. als Ausstelldatum des Lieferanten. Das heisst für mich, die Fenster  lagen über eine Woche bei der ausliefernden Spedition.

Trotz dieses  Ärgernisses, das nun auch schon wieder vergessen ist sind wir im gesamten mit unserem Talishaus immer noch sehr zufrieden.

Die Handwerker sind am nächsten Tag vor Ort und bauen über das Wochenende die Fenster ein. Genau richtig, denn nun wird es kühl.