Samstagsbeschäftigung

Das Dachfenster im Bad hat den halben Samstag meines Vaters verschlungen da hier noch ein Wechsel eingefügt werden musste – Foto der Mühen folgt noch. Keine Ahnung ob den Wechsel nicht die Zimmerleute hätten bereits vorsehen müssen. Den Rest des Tages wurde noch die Zwischenwand der Dusche gestellt und in einem Kinderzimmer nach erfolgter Elektroinstallation die Dachschräge und Kniestock begonnen zu verkleiden.

Installationsebene gedämmt. Lichtschalter am Kinderbett.
Kniestock mit OSB verkleidet
Wand zur Treppe hin.

 

 

 

 

Elektro die zweite

Im Obergeschoss wurde heute die Elektroinstallation durchgeführt und im Erdgeschoss die Dosen der Aussenwände gesetzt. Die Hohlraumdosen sind winddicht ausgeführt. Im Obergeschoss erhält jeder Wohnraum einen TV und zwei Netzwerkanschlüsse, für das Bad wurde noch ein Infrarotstrahler vorgesehen um später in der Übergangszeit das Bad schnell warm zu bekommen.
Ebenso bin ich froh die Elektroplanung im lebenden Objekt durchgeführt zu haben. Bei einem Fertighaus hätte ich einige Dinge schlicht vergessen.

Wohnzimmer
Die Wandauslässe hinter dem Fernseher. Auch alle Lautsprecherkabel kommen dort an.
Terrassentür mit schaltbarer Aussensteckdose
Im Technikraum kommt alles an. Für den Deckendurchbruch wurde ein 100mm KG Rohr verwendet.

 

 

 

Badezimmer Trockenbau

Im Bad sind wir vom ursprünglich geplanten Grundriss abgewichen. Dadurch konnten wir mehr Platz für die Dusche realisieren. Ein Vorteil beim Innenausbau mit Holzständer – man kann noch während des Bauens etwas umdisponieren.

Vorbauwand für WC und Waschtisch

 

Die Dusche wird mit einer Zwischenwand abgetrennt und wird 90x100cm. Rechts davon werden Regale ihren Platz finden.

 

 

Küche

Die Küche stand in der grundsätzlichen Anordnung schon länger fest. Es wird eine „G“ Küche, auch wenn diese Form nicht die Idealform darstellt gefällt es uns so am besten.

Der Vetrag für die Küche wurde heute unterzeichnet. Ich kann nur raten ein Angebot eines Küchenstudios nie beim ersten mal anzunehmen. Ein Vergleichsangebot für die Elektrogeräte gab es bei http://shop.moebelplus.de
Die Preise konnte das Küchenstudio nicht halten so das noch etwas entgegenkommen bei Möbeln und Dienstleistung herausgehandelt werden konnte.

Um unnötigen Stress zum Ende der Bauphase zu vermeiden haben wir den Aufbau der Küche mitbestellt.

Innenausbau OG

Bis zum Wochenende muss das Obergeschoss einseitig mit OSB und Gipskarton beplankt sein damit die Elektrik dort verlegt werden kann. Gestern wurden noch Deckendurchbrüche für Heizung, Sanitär und Elektrik vorgenommen.

 

Ein Kinderzimmer in dem die Dämmung für die Installationsebene und Rohre für die Kontrollierte Wohnraumlüftung gelagert sind

Das OG muss nun bis zum Wochenende einseitig mit OSB und Gipsplatten beplankt sein, denn der Elektriker möchte die Installation dort vornehmen. Danach kann dann der Stromzähler beantragt werden.


Unser "begehbahrer Kleiderschrank"

 

 

 

Solar / Photovoltaik

Viele Bekannte haben mich gefragt ob ich nicht noch Solarunterstützung zur Wassererwärmung im Sommer plane. Da mit der Wärmepumpe Warmwasserkosten von ca. 5-10€/Monat anfallen läge der ROI bei den zu Erwartenden Investkosten allerdings in weiter Ferne. Wie sich dies bei Gas-Brennwert Heizungen verhält weiß ich nicht.

Für Photovoltaik, welches wir gerne genutzt hätten, spricht trotz einer schön großen Dachfläche die 45° Neigungswinkel. Dies kostet gegenüber den optimalen 30° mehr Effizenz als es die Ost-West Ausrichtung tun würde. Wer sich trotzdem dafür entscheidet sollte auch auf Solarpflege.de prüfen inwiefern hier noch regelmäßige Instandhaltungskosten auf einen zukommen.