Photovoltaik auf dem Dach

Die PV Anlage wurde noch pünktlich vor Ostern montiert. Somit sind 6KwP auf der Ostseite und 9KwP auf der Westseite montiert und wir erhoffen uns dadurch eine Deckungsquote von ca. 40% unseres Eigenbedarfs. Es fehlt nur noch der Zählertausch in einen Zweiwegezähler des Netzbetreibers und auch der Wechselrichter der PV Anlage hat noch einen Fehler der hoffentlich diese Woche behoben wird.

Auf der Ostseite ist ein Modul „zu viel“. Um die maximal zulässige Spannung nicht zu überschreiten dürfen nicht mehr als 23 Module in einem String verschalten werden. Das übrige 24. Modul wird mit einem kleinen Solarladeregler und einer Autobatterie für Inselexperimente bezüglich Aussenbeleuchtung herhalten.

 

2 Gedanken zu „Photovoltaik auf dem Dach“

  1. Hallo liebe Familie Feimer,

    wir starten im Frühjahr mit dem Hausbau ganz in Eurer Nähe.
    Unser Talismann Besin Babic hat uns nun von Euch erzählt und da wir auf der Suche nach einem Elektriker sind, wollten wir mal bei Euch nachhören, wer die Elektrik gemacht hat und ob ihr zufrieden ward.

    Viele liebe Grüße,
    Familie Blumentritt

    1. Hallo liebe Familie Blumentritt,
      ich kann euch folgende beiden Elektriker empfehlen – unseren damals ausführenden Elektriker gibt es nicht mehr. Aber Herr Wendel hat die Betreuung von uns nun übernommen – ein paar kleinere Anpassungen wurden noch gemacht.
      Elektro Wendel (Mörstadt)

      Auch empfehlen kann ich:
      Elektromeister Barth

      viel Erfolg bei eurem Bauvorhaben
      liebe Grüße
      Marcus Feimer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *